Aktuelles

Gleich zu Beginn könnten Sie der Idee und dem Projekt mit Ihrer Unterstützung helfen, indem Sie für die Beutel-Rewollte beim Sächsischen Gründerpreis in der Kategorie Publikumspreis abstimmen.

Vielen lieben Dank!

https://www.futuresax.de/gruenden/saechsischer-gruenderpreis/publikumspreis-2022?voting-id=764

Unser Ziel

ist es, kompostierbare und biologisch abbaubare Bioabfallbeutel aus Wolle zu entwickeln und herzustellen. Diese sollen mit dem Bioabfall in der Abfalltonne entsorgt werden. Durch die natürliche Struktur zersetzt sich das Wollmaterial in den umgebenden Parametern von Kompostierungsanlagen, sodass keine störenden Reststoffe vorhanden bleiben. Ganz im Gegenteil ist Wolle als natürlicher Rohstoff auch ein Langzeitdünger.

Die zersetzten Bioabfallbeutel stellen ebenfalls organisches Rohmaterial für Kompost dar und sollen einen Mehrwert in dem eingebrachten Boden erzeugen. Wir sind davon überzeugt, dass der Einsatz von kompostierbaren Erzeugnissen aus nachwachsenden Rohstoffen die Basis für eine gelebte Kreislaufführung und die Zukunft bildet.

Wir wollen der Natur nicht nur so wenig wie möglich schaden, sondern sie vor allem stärken.

Bioabfallbeutel aus Wolle

Die Bioabfallbeutel aus Wolle sollen den Eintrag von Kunststoffbeuteln in den Kompost und die Kostenerzeugung durch aussortierten Kunststoffabfall reduzieren. Von den Vorteilen der Störstoffminderung und der 100%igen Kompostierbarkeit profitieren Wollerzeuger*innen, Wollverarbeiter*innen, biologische Verwertungsanlagen und auch die Bürger*innen durch Reduzierung von Abfallbehandlungskosten. Gleichzeitig werden das biologische Potenzial der Wolle als organische Material genutzt und die chemischen Bestandteile für die Förderung des Humusaufbaues im Boden verwendet.

100% Kompostierbar

Regionaler Kreisläufe

Ein weiteres Ziel und gleichzeitiger Antrieb ist die Stärkung regionaler Kreisläufe. Diese entstehen durch Nutzen von lokaler Wolle und dem Einsatz der Bioabfallbeutel in Städten, in welchen ohnehin die sich nachbildende organische Substanz (Humus und Böden) wenig vorhanden ist.

Lokale Schafwolle

Neben den beschriebenen Vorteilen für den biogenen Stoffkreislauf zielt die Erzeugung der Bioabfallbeutel auch auf den erhöhten Einsatz von aktuell ungenutzter Schafwolle ab. Die Schäfereibetriebe bekommen aufgrund der niedrigen Nachfrage an Schafwolle kaum ausreichend Vergütung um die Scherkosten pro Tier decken zu können. Das liegt zum einen an der raueren deutschen Wolle und den eingefahrenen Strukturen hin zur importierten Wolle. Durch die Verwendung diverser Schafwollen könnten auch andere Bereiche wie z.B. die Textil- und Bekleidungsindustrie vermehrt regionale Schafwolle einsetzen.

 

Das Projekt

Das Projekt befinden sich im Aufbau. Bitte schreib uns an unter kontakt@beutel-rewollte.de, wenn du interessante Informationen für uns hast, dich einbringen möchtest, du aktuell mit deiner Wolle nicht weißt wohin oder einfach Hallo sagen möchtest. Wir freuen uns!